Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
WEB
Back Home
Urlaub auf dem Bauernhof in Gitschberg, Jochtal und Umgebung

Urlaub auf dem Bauernhof am Gitschberg, im Jochtal und Umgebung: Altes neu erlebt

Ein Urlaub auf dem Bauernhof am Gitschberg, im Jochtal und Umgebung führt ins größte Ski- und Wandergebiet des Eisacktals. Einheimische gehen alten Bräuchen und vergessenen Berufen nach.

Mehr als 30 Almen liegen über die gesamte Region Gitschberg-Jochtal verstreut. Zu ihnen gehört auch die berühmte Fanealm, eines der urigsten Almdörfer im gesamten Alpenraum. Die Bergbauernhöfe rund um Pfunders geben Einblicke in handwerkliche Traditionen, die kleinen Ortschaften der Almregion bestechen mit ihrem mittelalterlichen Charme.

Urlaub auf dem Bauernhof am Gitschberg, im Jochtal und Umgebung: Auf ins Ski- und Wanderparadies
Einheimische nennen den Gitschberg in den Zillertaler Alpen ganz einfach den „Gitsch“. Das Wintersportgebiet vom Gitschberg und jenes vom Jochtal schloss man zum gemeinsamen Skigebiet Gitschberg-Jochtal zusammen. Es ist das größte seiner Art im Eisacktal. Im Winter bietet es Möglichkeiten zum Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Schneeschuhwandern und Rodeln. Im Sommer ist die Almregion ein beliebtes Wandergebiet.

Beeindruckende Berggipfel und filmreife Kulissen
Von der Panoramaplattform am Gitschberg fällt der Blick auf die Dolomiten, die Zillertaler, Stubaier und Ötztaler Alpen. Etwa 500 Gipfel drängen sich hier dicht aneinander – auch einige Dreitausender sind darunter. Der Hochfeiler überragt mit seinen 3.500 Metern alle anderen. Der höchste Gipfel der Zillertaler Alpen ist Ziel des Pfunderer Höhenweges. Die 70 Kilometer lange Tour ist auch für trainierte Wanderer eine Herausforderung. Nicht weniger spektakulär sind die Aussichten von den Gipfeln der Big Five: Zur Wilden Kreuzspitze in den Pfunderer Bergen, zur Napfspitze, zur Seefeldspitze und zum Gais- und Astjoch führen beliebte Wandertouren. Ein Urlaub in Gitschberg, Jochtal und Umgebung zeigt die Region in ihrer ganzen Vielfalt. Auf mehr als 3.000 Metern über dem Meeresspiegel treffen Wanderer auf einsame Bergseen und Schneefelder im Hochsommer. Etwas tiefer zeigt sich ein anderes Bild. Kühe und Schafe grasen hier auf den Weiden, ein Wildbach rauscht durch die Landschaft, mittendrin eine Gruppe uriger Almen in traditioneller Holzbauweise: Das Panorama der Fanealm diente sogar schon als Filmkulisse.

Einblicke in bäuerliche Traditionen und vergessene Berufe
Nicht nur der Ausblick zahlt sich beim Urlaub auf dem Bauernhof in Gitschberg, Jochtal und Umgebung aus. Die Almen und Höfe rund um die Ferienregion erzählen auch von gelebten Bräuchen und Traditionen. In Pfunders hat sich das sogenannte Krapfenbetteln bis heute erhalten. Auf der Rodenecker Alm führen eine Schaukäserei und der Bienenweg in die Welt der Käseherstellung und Honigproduktion. Im Erlebnismuseum Lodenwelt dreht sich hingegen alles um den strapazierfähigen Stoff, dem der Sprung von den Bergbauernhöfen bis an den Wiener Hof gelang.

Reise ins Mittelalter
Auch ins Mittelalter, in die Zeit der Ritter und Burgen, führt ein Urlaub auf dem Bauernhof in Gitschberg, Jochtal und Umgebung. Die Gemeinde Mühlbach besticht mit ihrem mittelalterlichen Charme. Auf der uneinnehmbaren Festung Schloss Rodenegg spüren Besucher den Legenden um den sogenannten Lauterfresser nach.

Warum in Gitschberg, Jochtal und Umgebung Urlaub machen?