&noscript=1 /> Urlaub auf dem Bauernhof in Kurtatsch an der Weinstraße Urlaub auf dem Bauernhof in Kurtatsch an der Weinstraße
 
Urlaub auf dem Bauernhof in Kurtatsch an der Weinstraße
Urlaub auf dem Bauernhof in Kurtatsch an der Weinstraße

Ab in den Süden

Urlaubsort

Kurtatsch an der Weinstraße

Urlaub auf dem Bauernhof in Kurtatsch an der Weinstraße

Beim Urlaub auf dem Bauernhof in Kurtatsch an der Weinstraße spürt man bald, dass sich der Süden hier weit nach Norden verschoben hat.

Ein Blick auf das Klimadiagramm von Kurtatsch an der Weinstraße zeigt: Hier gibt die Sonne den Ton an. Bei durchschnittlich vier Mal so vielen Sonnen- wie Regentagen und sommerlichen Höchsttemperaturen von durchschnittlich 28°C fühlen sich Sonnenanbeter wie Gott in Frankreich. Die gleichnamige Gemeinde besteht zusammen mit Kurtatsch aus sechs Ortsteilen und liegt, wie könnte es anders sein, im Süden Südtirols, im sogenannten Unterland.

Beim Urlaub auf dem Bauernhof in Kurtatsch an der Weinstraße spürt man bald, dass sich der Süden hier weit nach Norden verschoben hat.

Ein Blick auf das Klimadiagramm von Kurtatsch an der Weinstraße zeigt: Hier gibt die Sonne den Ton an. Bei durchschnittlich vier Mal so vielen Sonnen- wie Regentagen und sommerlichen Höchsttemperaturen von durchschnittlich 28°C fühlen sich Sonnenanbeter wie Gott in Frankreich. Die gleichnamige Gemeinde besteht zusammen mit Kurtatsch aus sechs Ortsteilen und liegt, wie könnte es anders sein, im Süden Südtirols, im sogenannten Unterland.

 

Das milde Klima ist ideal für die Landwirtschaft: Jeder Flecken, der nicht zu steil oder steinig ist, wird für den Obstbau genutzt, sodass fast ein Viertel der Gemeindefläche auf Weinberge und Apfelwiesen entfällt. Äpfel und Trauben sind aber keineswegs das Einzige, was es in der Gemeinde zu sehen gibt.

 

Kommt Zeit, kommt Wein

Den Ortskern von Kurtatsch an der Weinstraße prägen zahllose traditionelle Gebäude und Ansitze, die den Besucher in die Geschichte zurückversetzen. Um vergangene Zeiten geht es auch im Museum „Zeitreise Mensch“, das in einem der ältesten Höfe des Dorfes, dem „Ansitz am Orth“, eingerichtet wurde. Das Museum, das nur mit Voranmeldung, aber dafür ganzjährig zugänglich ist, dokumentiert in mehreren Stationen unsere Entwicklung von der Steinzeit bis heute, vom einfachen Wild- zum modernen Schnäppchenjäger.

Aber nicht nur in der Vergangenheit, auch in der Gegenwart lässt es sich in Kurtatsch an der Weinstraße beim Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Zimmer aushalten. Die Weinberge machen nicht nur einen Teil der landschaftlichen Schönheit aus, die Kellerei Kurtatsch versteht es auch, aus ihren Trauben köstliche Tropfen zu keltern. Wie das vor sich geht, erfährt man unter anderem auf dem Weinlehrpfad von Kurtatsch nach Entiklar. In der Fraktion Entiklar angekommen, kann man das Castel Turmhof samt der eigenen Kellerei besichtigen. Falls sich die Kinder für den Keller nicht erwärmen können, bleibt ihnen der Schlossgarten von Castel Turmhof, in dem sich Statuen von Märchen- und Sagenfiguren in Grotten, Teichen und auf kleinen Inseln versteckt halten.

 

Von Tag zu Tag, von Ort zu Ort

Neben Entiklar solltest Du noch vier weitere Ortsteile auf Deine To-see-Liste setzen. Der Weiler Hofstatt und das Dorf Penon sind vor allem lohnenswerte Wanderziele, die man von Kurtatsch an der Weinstraße aus gut zu Fuß erreichen kann. Auch einen Abstecher nach Graun und Oberfennberg solltest Du einplanen, wenn Du gerne wanderst. „Graun“ klingt vielleicht „grauen-voll“, aber mit Grauen hat der Dorfname nichts zu tun. Vielmehr leitet er sich von „Krone“ ab, was man auf Anhieb versteht, wenn man von Graun aus den königlichen Ausblick über das ganze Südtiroler Unterland genießt.

Der sechste Ortsteil, Oberfennberg, liegt auf dem Fennberger Hochplateau über Kurtatsch an der Weinstraße. Hier kann man im zugehörigen Weiler Fennhals zwölf über 40 Meter hohe und über 100 Jahre alte Mammutbäume und fast 3.500 Jahre alte bronzezeitliche Kupferschmelzöfen besichtigen.

Das milde Klima ist ideal für die Landwirtschaft: Jeder Flecken, der nicht zu steil oder steinig ist, wird für den Obstbau genutzt, sodass fast ein Viertel der Gemeindefläche auf Weinberge und Apfelwiesen entfällt. Äpfel und Trauben sind aber keineswegs das Einzige, was es in der Gemeinde zu sehen gibt.

 

Kommt Zeit, kommt Wein

Den Ortskern von Kurtatsch an der Weinstraße prägen zahllose traditionelle Gebäude und Ansitze, die den Besucher in die Geschichte zurückversetzen. Um vergangene Zeiten geht es auch im Museum „Zeitreise Mensch“, das in einem der ältesten Höfe des Dorfes, dem „Ansitz am Orth“, eingerichtet wurde. Das Museum, das nur mit Voranmeldung, aber dafür ganzjährig zugänglich ist, dokumentiert in mehreren Stationen unsere Entwicklung von der Steinzeit bis heute, vom einfachen Wild- zum modernen Schnäppchenjäger.

Aber nicht nur in der Vergangenheit, auch in der Gegenwart lässt es sich in Kurtatsch an der Weinstraße beim Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Zimmer aushalten. Die Weinberge machen nicht nur einen Teil der landschaftlichen Schönheit aus, die Kellerei Kurtatsch versteht es auch, aus ihren Trauben köstliche Tropfen zu keltern. Wie das vor sich geht, erfährt man unter anderem auf dem Weinlehrpfad von Kurtatsch nach Entiklar. In der Fraktion Entiklar angekommen, kann man das Castel Turmhof samt der eigenen Kellerei besichtigen. Falls sich die Kinder für den Keller nicht erwärmen können, bleibt ihnen der Schlossgarten von Castel Turmhof, in dem sich Statuen von Märchen- und Sagenfiguren in Grotten, Teichen und auf kleinen Inseln versteckt halten.

 

Von Tag zu Tag, von Ort zu Ort

Neben Entiklar solltest Du noch vier weitere Ortsteile auf Deine To-see-Liste setzen. Der Weiler Hofstatt und das Dorf Penon sind vor allem lohnenswerte Wanderziele, die man von Kurtatsch an der Weinstraße aus gut zu Fuß erreichen kann. Auch einen Abstecher nach Graun und Oberfennberg solltest Du einplanen, wenn Du gerne wanderst. „Graun“ klingt vielleicht „grauen-voll“, aber mit Grauen hat der Dorfname nichts zu tun. Vielmehr leitet er sich von „Krone“ ab, was man auf Anhieb versteht, wenn man von Graun aus den königlichen Ausblick über das ganze Südtiroler Unterland genießt.

Der sechste Ortsteil, Oberfennberg, liegt auf dem Fennberger Hochplateau über Kurtatsch an der Weinstraße. Hier kann man im zugehörigen Weiler Fennhals zwölf über 40 Meter hohe und über 100 Jahre alte Mammutbäume und fast 3.500 Jahre alte bronzezeitliche Kupferschmelzöfen besichtigen.

mehr lesen weniger lesen

Bauernhof-Suche

Urlaubsbauernhöfe in Kurtatsch an der Weinstraße

Wo soll es hingehen?
Wann und wie lange?
beliebig
Unterkunftsart und Mitreisende
2 Erwachsene
Art des Bauernhofes
Viehhaltung, Weinbau und Obstbau
Klassifizierung
Alle Klassifizierungen
12 Hof ansehen Höfe ansehen
alle Filter zurücksetzen
12 Hof gefunden Höfe gefunden
 | 
Riedhof flower flower flower
Fam. Stimpfl  | Kurtatsch an der Weinstraße  (Bozen und Umgebung)
Obstanbau, Weinanbau
Hofeigene Produkte: Fruchtsäfte, Wein, Essig ...
Bäuerliche Angebote: Gäste können Produkte vom Hausgarten beziehen
4,7
"Sehr gut"
(4 Bewertungen)
Fewo ab 75€ pro Nacht
Kraidlhof flower flower flower flower
Fam. Mayr  | Kurtatsch an der Weinstraße  (Bozen und Umgebung)
Obstanbau, Weinanbau
Frühstück
Produktecke: Eier, Honig, Fruchtaufstriche ...
Bäuerliche Angebote: Hofführung, Obst- und Weinbauführungen, Weinbergführung
4,3
"Gut"
(2 Bewertungen)
Zimmer ab 110€ pro Nacht
Fewo ab 140€ pro Nacht
Kerschbamerhof flower flower flower flower
Fam. Kerschbamer  | Kurtatsch an der Weinstraße  (Bozen und Umgebung)
Obstanbau, Weinanbau
Frühstück
Produktecke: Speck, Geselchtes Rindfleisch, Würste ...
Bäuerliche Angebote: Kellerführung mit Weinprobe, Obst- und Weinbauführungen, Kochkurs
5,0
"Sehr gut"
(1 Bewertung)
Fewo ab 110€ pro Nacht
Dein Suchergebnis

3 Gründe

Urlaub in Kurtatsch an der Weinstraße

9 Kellereien sorgen für
weltbekannte Weine

Aufstieg zum Tresner Horn
und Höfewanderung

Lehrreich: Weinpfad und
Museum Zeitreise Mensch

Das Dach von Kurtatsch

Der Fennberg verdient noch eine besondere Erwähnung. Zusammen mit dem gegenüberliegenden Berg, dem „Geier“, bildet er die sogenannte „Salurner“ Klause, die politische und sprachliche Grenze zwischen Südtirol und dem italienischsprachigen Trentino.

Der Fennberg verdient noch eine besondere Erwähnung. Zusammen mit dem gegenüberliegenden Berg, dem „Geier“, bildet er die sogenannte „Salurner“ Klause, die politische und sprachliche Grenze zwischen Südtirol und dem italienischsprachigen Trentino.

Wer also noch nie eine Sprachgrenze aus der Nähe gesehen hat, sollte sich eine Wanderung von seiner Ferienwohnung oder seinem Zimmer in Kurtatsch an der Weinstraße dorthin nicht entgehen lassen. Natürlich gibt es am Fennberg auch noch etwas greifbarere Ziele. Unter anderem beginnt von Fennhals aus eine etwa vierstündige Wanderung auf das 1.812 Meter hohe Tresner Horn, den höchsten Punkt des Gemeindegebietes.

Wer hingegen lieber seinen Drahtesel satteln möchte, radelt am besten zum Fennberger See hinauf und kühlt dort seine heißgetretenen Füße.

mehr lesen weniger lesen
SÜDTIROLER WEINSTRASSE IM ÜBERBLICK
Fragespiel

FRAGESPIEL

Welcher Bauernhof-Typ bist Du?

LOS GEHT’S
Roter Hahn

Finde heraus, welcher Bauernhof zu Dir passt. Viel Spaß!