Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Erholsamer Urlaub auf dem Bauernhof in St. Leonhard in Passeier

zu den Höfen ▼
Urlaub auf dem Bauernhof in St. Leonhard in Passeier
Im Urlaub am Bauernhof in St. Leonhard in Passeier gibt es neben vielfältigen Wanderungen auch das Geburtshaus des Freiheitskämpfers Andreas Hofer zu besichtigen.

St. Leonhard in Passeier liegt im breiten Talbecken am Fuße des Jaufen im hinteren Passeiertal – dort wo die Passer und der Waltner Bach zusammenfließen. Den Ortskern bilden Bauernhäuser und die Pfarrkirche zum heiligen Leonhard. Im Sommer ist die Ortschaft auch über das Timmelsjoch von Österreich und über den Jaufenpass von Sterzing aus erreichbar. Umgeben von den Stubaier, Ötztaler und Sarntaler Alpen, überzieht ein Netz von Wanderwegen das Gebiet zwischen St. Leonhard auf 693 Metern und dem ungefähr 500 Meter höher gelegenen Walten sowie den angrenzenden Naturpark Texelgruppe.

Urlaub am Bauernhof in St. Leonhard in Passeier: die Schildhöfe
Beim Urlaub in einer Ferienwohnung in St. Leonhard in Passeier lernt man die bäuerlichen Traditionen und die Bräuche von St. Leonhard in Passeier kennen. Die Einheimischen tragen zu verschiedenen Anlässen noch ihre traditionellen Trachten und der jährliche Almabtrieb steht zur Gänze im Zeichen der althergebrachten ländlichen Kultur. Die meisten Bauernhäuser hier sind niedrig und aus Holz gebaut. Dazwischen fallen aber einige burgartige Gebäude auf, von Efeu umrankt und mit alten Sonnenuhren oder Fresken an der Hausmauer verziert. Diese Schildhöfe sind einzigartig in ganz Südtirol. Sie waren die Wohnsitze von Bauern, die im Mittelalter durch ihre Waffendienste besondere Privilegien erworben hatten. Einer der elf Höfe steht im Ortsteil Gomion in St. Leonhard, der einschiffigen Kirche Maria Lourdes aus 1891 gegenüber. Im Urlaub auf dem Bauernhof in St. Leonhard in Passeier sollte man sich einen Abstecher zu den Schildhöfen nicht entgehen lassen.

Der Geburtsort des Andreas Hofer
Noch ein besonderer Hof befindet sich in St. Leonhard, ein Hof, der in der Geschichte Tirols eine Rolle gespielt hat. Der Sandhof war Heimat und Geburtsort von Andreas Hofer, einem Bauern und Viehhändler, der die Tiroler im Tiroler Volksaufstand von 1809 dreimal im Kampf gegen die Truppen Napoleons anführte. Beim Sandwirt wurden früher beim Transport von Handelswaren über die Grenze die Pferde gewechselt. Heute ist der Hof eine urige Gastwirtschaft und Sitz des Museums Passeier, das interessante Einblicke in das Leben früherer Zeiten ermöglicht und auch die Geschichte Hofers unter verschiedenen Gesichtspunkten beleuchtet. Zum Sandhof gehören auch die zwei sehenswerten Kapellen am Sand.

Aktiv-Urlaub in St. Leonhard in Passeier
Im gesamten Passeiertal stehen zahlreiche Wanderwege zur Auswahl. Empfehlenswert ist eine Wanderung zur Pfandler Alm, auf der sich Andreas Hofer eineinhalb Monate mit seiner Familie versteckt hielt, bevor er gefangen genommen wurde. Bei einer Wanderung zur Pfistrad Alm verbindet man sportliche Aktivität mit Kultur. Hier befindet sich ein in den Sommermonaten frei zugängliches Almgebäude mit Gegenständen und Geräten, die von mittelalterlichem Wohnen und der Almarbeit in früherer Zeit erzählen. Beliebte Wanderwege sind der Europäische Fernwanderweg E5 und der Meraner Höhenweg, die durch den Ort führen. Neben den Ferienwohnungen in St. Leonhard in Passeier gibt es auch die Möglichkeit, den Urlaub auf einem Bauernhof in Walten, Schweinsteg, Prantach, Gomion, Glaiten und Schlattach sowie auf der Mörre zu verbringen.

Kulturwanderziel Kapelle St. Hippolyt
In Weiler Glaiten auf 1.000 Meereshöhe befindet sich die spätromanische Kapelle St. Hippolyt. Die wertvollen Fresken im Inneren des Kirchlein aus dem 14. Jahrhundert können leider nicht mehr besichtigt werden, aber die Kapelle ist dennoch ein beliebtes Ausflugsziel im Urlaub: Von hier öffnet sich der Blick nicht nur auf ganz St. Leonhard, sondern auch über das ganze Passeiertal hinaus bis nach Meran.

Warum in St. Leonhard in Passeier Urlaub machen?
  • Ideal für den Wanderurlaub
  • Interessante Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Traditionen
  • Heimat des Freiheitskämpfers Andreas Hofer