Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschnofen: Von Baum zu Baum

zu den Höfen ▼
Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschnofen
Beim Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschnofen wohnt man neben Südtirols wichtigstem Wallfahrtsort – und seinem eigenen Grand Canyon.

Wer die Löwen auf dem Markusplatz in Venedig bewundert, würde sich wundern, wenn jemand sagen würde, dass sie eine Verbindung zu Deutschnofen haben. Und doch besteht sie: Die Holzsäulen, auf denen ganz Venedig steht, stammen nämlich aus dem Wald um Deutschnofen. 70 Prozent des Gemeindegebietes ist bewaldet. Seit der Besiedelung des Gebietes im 11. Jahrhundert wohnten hier deshalb fast ausschließlich Bauern, die vom Holzschlag lebten. Das gute Holz der Gegend war weit verbreitet, da es über die Etsch leicht transportiert werden konnte. Heute arbeiten viele Deutschnofner im nahegelegenen Bozen, in der Bauwirtschaft oder als Handwerker und die Bauern haben sich neben der Holzwirtschaft auch der Viehwirtschaft und dem Tourismus verschrieben.

Den Urlaub auf dem Bauernhof in Deutschnofen mit Pilgern verbinden
Zur Gemeinde Deutschnofen gehören neben dem gleichnamigen größten Dorf Deutschnofen auch Eggen und Petersberg. Petersberg ist über Südtirol hinaus für seinen Wallfahrtsort Maria Weißenstein bekannt. Das barocke Kloster um die Kapelle Weißenstein blickt auf eine bewegte Geschichte zurück: Die Anfänge von Maria Weißenstein gehen auf das Jahr 1553 zurück, als dem Bergbauern Leonhard Weißensteiner die Gottesmutter Maria erschien. An dieser Stelle erbaute der Bauer deshalb eine Kapelle, die bald zahlreiche Pilger anzog, weshalb in der Nähe ein Kloster errichtet wurde. Kaiser Joseph II ließ das Kloster aufheben, die Türme abreißen und das gesamte Inventar versteigern. Erst 1800 wurde mit dem Wiederaufbau der Türme begonnen. Heute können die 1722 fertiggestellte Kirche und ihre Deckengemälde des Wiener Freskenmalers Joseph Adam Mölckh besichtigt werden.

Grand Canyon in den Alpen
Wer die Natur der Religion vorzieht, kommt bei seinem Urlaub in einer Ferienwohnung in Deutschnofen auch nicht zu kurz. Die Gemeinde am Reggelberg ist von Größen der Dolomiten umgeben: Rosengarten, Latemar, Schwarzhorn, Weißhorn und das Mendelgebirge. Unzählige Wanderwege führen durch das Gebiet, und auch Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer kommen auf Ihre Kosten. Eine Abwechslung zu diesem Panorama bietet ein Ausflug zur Bletterbachschlucht: Der Bletterbach hat Gesteinsschichten aus unterschiedlichen Erdzeitaltern freigelegt und bietet damit ein Fenster zur Erdgeschichte – sogar Fußabdrücke von Dinosauriern wurden hier gefunden.

Durch den Schnee wedeln
Einen Winterurlaub auf dem Bauernhof in Deutschnofen kann man als Skiurlaub nutzen: zwei Skigebiete stehen in unmittelbarer Nähe zur Auswahl. In Obereggen befindet sich das Skicenter Latemar-Obereggen mit Rodelbahn, Langlaufloipen mit 46 Kilometer Pisten. Das Wintersportmekka Carezza des Rosengartens bietet ebenfalls ganze 40 Kilometer Piste.

Keine Schnapsidee
Auch im Sommer ist in Deutschnofen einiges los: Im Juli und August finden am Dorfplatz Weinverkostungen statt, an denen 20 Südtiroler Kellereien teilnehmen. Dabei werden nicht nur Wein, sondern auch Südtiroler Schnaps und regionale Spezialitäten aufgetischt. Im August wird die Weinverkostung sogar um ein Jazz-Konzert erweitert. Außerdem findet jeden Sommer die Deutschnofner Sommernacht statt: Für diesen sommerlichen Höhepunkt werden alle Straßen für den Verkehr gesperrt und im Dorfzentrum gibt es Spezialitäten, lokale Handwerkskunst und Live-Musik

Warum in Deutschnofen Urlaub machen?
  • UNESCO-Welterbe Bletterbachschlucht
  • Südtirols wichtigste Pilgerstätte Maria Weißenstein
  • Nähe zu Dolomiten und zu Bozen

Ferienwohnungen und Zimmer

Für Sie gefunden: 17 Höfe