X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Home
Urlaub auf dem Bauernhof
Bauernhöfe am Tschögglberg

Bauernhöfe am Tschögglberg

Ein Urlaub auf dem Bauernhof am Tschögglberg ist besonders vielfältig. Im Sommer wie im Winter locken zahlreiche Aktivitäten und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Besonders Pferdefans kommen hier auf ihre Kosten.

Der Tschögglberg, ein langgezogener Bergrücken zwischen Bozen und Meran, zählt zu den Sarntaler Alpen. Er fällt im Osten steil zum Flussbett der Talfer und dem Sarntal und im Westen zum Etschtal ab. Das ganze Jahr über ist das Klima in den vier Gemeinden Hafling, Vöran, Mölten und Jenesien ideal für Wanderungen mit der ganzen Familie. Im Frühjahr blüht auf den Wiesen der Krokus, in höheren Lagen ist das Wanderparadies Salten schon bald mit Blumen übersät. Im Sommer kann man zwischen Hochweiden mit Alpenrosen und lichten Lärchenwäldern der Hitze im Tal entfliehen, im Herbst färbt sich der Salten feurig rot. Dann legen sich die Nadeln des größten Lärchenwaldes Europas wie ein Teppich über den Boden, wenige Wochen später beginnt hier die beste Zeit für Langläufer und Schneeschuhwanderer. Im Ski-und Wanderparadies Meran 2000 kommen Skifahrer und Snowboarder auf ihre Kosten.

Urlaub am Bauernhof am Tschögglberg: Im Reiterparadies
Schon um 1870 verbrachten reiche Bozner und Meraner ihre Sommerfrische auf den Bauernhöfen am Tschögglberg und hier, auf einer Meereshöhe zwischen 1.000 und 2.000 Metern, entwickelte sich ein früher Tourismus. Heute sind die Haflinger Pferde das Markenzeichen des Tschögglbergs. Die sanftmütigen Blondinen zieren die eigens angefertigten Schilder am Ortseingang aller vier Gemeinden. Viele Höfe, die Urlaub auf dem Bauernhof am Tschögglberg anbieten, sind spezialisierte Reitbetriebe oder organisieren für ihre Gäste Kutschenfahrten und Ausritte auf den Haflinger Pferden. Im Winter wird die skandinavische Sportart Skijöring immer beliebter.

Wanderferien ohne Auto
Wer in einer Ferienwohnung am Tschögglberg urlaubt, entdeckt nicht nur Höfe, deren Dächer traditionell mit Stroh gedeckt sind, sondern kann auch die Umwelt schonen. Mölten und Jenesien sind nicht nur über eine Straße, sondern auch mit einer Seilbahn erreichbar und auch in Hafling und Vöran kann man das Auto vor der Ferienwohnung stehen lassen. Mehrmals täglich verbindet ein Wanderbus die vier Orte am Tschögglberg und macht den Salten leicht erreichbar. Dort starten zahlreiche angenehme Wanderwege für Familien, es gilt keine anstrengenden Höhenmeter zu bewältigen und man kann den Blick über die Bergwelt in vollen Zügen genießen. Zum Rasten laden Gasthöfe und Almen ein. Besonders beliebt ist die Almentour auf das Vöraner Joch, die auch mit dem Mountainbike befahrbar ist. Am Kreuzjoch, dem höchsten Punkt der Tour auf über 2.000 Metern, wartet zur Belohnung ein sagenhaftes Panorama. Über das Tschögglberger Hochplateau führen auch die Hufeisentour und der Europäische Fernwanderweg E5. Wer etwas mehr an bergsteigerischer Herausforderung braucht, ist hier ebenfalls richtig: Der Tschögglberg ist auch Ausgangspunkt für anspruchsvolle Berg- und Gipfeltouren, wie zum Beispiel auf den Ifinger. Weitere Freizeitmöglichkeiten sind Mountainbiken, Nordic Walking, Paragleiten und Klettern. Ein Highlight ist die Sommerrodelbahn Alpin Bob im Ski- und Wandergebiet Meran 2000 mit seinen über 40 Kilometern leichten bis mittelschweren Pisten für Anfänger und sportliche Skifahrer sowie einem Snowpark.

Zwischen Kirchen und steinernen Zeitzeugen
Unterwegs gibt es immer wieder beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie die über hundert „Stoanernen Mandln“ – aufgeschüttete Steinpyramiden auf den Höhenlagen des Tschögglbergs. Der Ort gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte der Sarntaler Alpen. Man hat einen Ausblick in die ganze Dolomitenwelt bis hin zur Marmolata und dem Ortler. Unbedingt gewesen sein muss man auf der Aussichtsplattform „Knottnkino“, dem Felsenkino auf dem Rotsteinkogel oberhalb von Vöran, wo die Natur zum beeindruckenden Freiluftschauspiel wird. Sehenswert sind die St.-Kathrein-Kirche, die Pfarrkirche St. Johann in Hafling und die Pfarrkirchen St. Nikolaus in Vöran.

Krokusblüten und Galoppritt
Für die richtige Mischung zwischen Entspannung und anregender Unterhaltung sorgt am Tschögglberg ein Programm mit spannenden Veranstaltungen, viele davon sozusagen auf dem Rücken der Haflinger Pferde, wie Ausritte oder Schnupperreitkurse. Ende April, wenn sich die Almwiesen am Salten in ein lila-weißes Blumenmeer verwandeln, findet in Mölten das traditionelle Krokusblütenfest statt. Ein Höhepunkt im Urlaub auf dem Bauernhof am Tschögglberg ist sicherlich das traditionelle Haflinger Galopprennen am Ostermontag auf dem Pferderennplatz in Meran. Viele Bauern vom Tschögglberg beteiligen sich mit ihren Pferden zuerst am traditionellen Festumzug mit geschmückten Pferdekutschen und Musikkapellen durch die Meraner Innenstadt, bevor sie dann ins Rennen gehen.

Warum am Tschögglberg Urlaub machen?
  • Ski- und Wanderparadies zwischen Meran 2000 und dem Salten
  • Heimat der sanften Haflinger Pferde
  • Zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten

Ferienwohnungen und Zimmer

Für Sie gefunden: 57 Höfe