X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Home
Neues und Interessantes
Direktvermarkter international erfolgreich

Neues aus Südtirols Bauernwelt

10.05.2010 - Direktvermarkter international erfolgreich

Auf der Internationalen Alpe-Adria-Verkostung im Rahmen der Fachmesse „Mostbarkeiten“ in St. Paul im Lavanttal haben heimische „Roter Hahn“-Direktvermarkter wieder hervorragend abgeschnitten. Sieben Auszeichnungen in Gold, fünf in Silber und vier in Bronze gingen an Südtiroler Produzenten.

220 Betriebe aus Österreich, Friaul, Slowenien, Deutschland, Griechenland und Südtirol haben knapp 1.000 Obstweine, Fruchtsäfte, Essige, Liköre und Brände zur Beurteilung eingereicht. Die Südtiroler Teilnehmer der Marke „Roter Hahn“ haben gezeigt, dass sie auch internationale Konkurrenz nicht scheuen. Den Nationensieg für den besten Obstsaft sicherte sich Thomas Kohl vom Obsthof Troidner in Unterinn am Ritten mit seinem „Bergapfelsaft plus Johannisbeere“. Darüber hinaus kann sich Kohl über vier Goldmedaillen, eine Silber- und drei Bronzemedaillen freuen.

Andreas Sigmund vom Schwarziel-Hof in Feldthurns ist für seinen „Apfelsaft naturtrüb“ ebenfalls mit Gold ausgezeichnet worden. Karl Luggin vom Kandlwaalhof in Laas konnte zwei Auszeichnungen in Silber mit nach Hause nehmen. Dass die „Roter Hahn“-Direktvermarkter nicht nur bei Obstsäften ganz vorne dabei sind, bewies der Hofbrenner Walter Klotz aus Kastelbell. Er hat für seinen „Grappa Gewürztraminer“ Gold, für seinen „Früchte Cuvèe“ und seinen „Grappa Souvignon“ Silber und für den Apfelbrand „Champagner Renette“ Bronze erhalten.

Unser Mitteilungsarchiv