Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Home
Schankbetriebe
Rezepte der Bäuerin
Schwarzplentene Knödel

Rezepte aus Südtirol

Vorspeise

Schwarzplentene Knödel

Zutaten

120 g würfelig geschnittenes Weißbrot
100 ml Milch
1 Ei
100 g grobes schwarzplentenes Mehl (Buchweizenmehl)
2 reichliche EL Butter
Salz
80 g fein geschnittener Lauch
1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Die Lauchwürfel und den Knoblauch in der Butter anschwitzen und das Ganze unter das Brot mengen. Das schwarzplentene Mehl unterheben. Milch, Eier und Salz verquirlen. Die Eiermilch unter die Brotmischung mengen. Die Masse eine halbe Stunde lang kühl stellen und ziehen lassen. Mit nassen Händen Knödel formen und in siedendes Salzwasser eintragen. Die Knödel nach 30 Minuten mit der Schaumkelle herausheben und in Fleischsuppe servieren.
(reichen für etwa 8 Knödel)
 Statt Weißbrot kann auch Schwarzbrot verwendet werden. Auch die Zubereitung mit angebratenem Speck oder mit einem pikanten Käse (Graukäse, Zieger oder Gorgonzola) schmeckt sehr gut. Dann empfiehlt sich aber die Kombination mit Krautsalat oder Rübenkraut.
drucken
www.roterhahn.it