Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Rezepte aus Südtirol

Nachspeisen

Quittenkrapfen

Zutaten

800 g Weizenmehl
200 g Roggenmehl
1 Prise Salz
250 g zerlassene Butter
1 Schnapsglas Apfel- oder Birnenbrand
1 Freilandei
100 ml Sahne
etwas Milch
Quittenaufstrich
Öl zum Backen
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Langsam die zerlassene Butter, das Ei, den Fruchtbrand und die Sahne hinzugeben und zu einem Teig kneten. Sollte der Teig noch nicht geschmeidig genug sein, noch etwas Milch hinzugeben. Den Teig etwa eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen und dann „blattförmig“ ausrollen. Den Teig mit dem Quittenaufstrich füllen, zusammenklappen, gut zusammendrücken und im heißen Öl backen bis er goldgelb ist. Zum Schluss die Krapfen mit Staubzucker bestäuben.
Gutes Gelingen wünscht
Rosmarie Mur
Bäuerin vom Roter Hahn Buschenschank “Unteraichnerhof” bei Barbian
drucken
www.roterhahn.it