X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Rezepte aus Südtirol

Vorspeise

Kräuter Schlutzer

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Fülle:
Für den Teig:
50 g Zwiebeln
100 g Roggenmehl
50 g Butter
120 g Weizenmehl
100 g Kartoffel (gekocht und gepresst)
1 Ei
200 g Ricotta
1 EL Öl
1 Knoblauchzehe (fein geschnitten)
50 - 80 ml Wasser
je 1 TL Schnittlauch, Petersilie, Basilikum (fein geschnitten)
etwas Salz
Pfeffer aus der Mühle, etwas Parmesan
Kräutersalz

Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen geschmeidigen Teig herstellen und 30 Minuten zugedeckt rasten lassen. Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und mit dem Knoblauch in der Butter dünsten. Die Kartoffeln, die Ricotta und die feingeschnittenen Kräuter dazugeben und gut vermischen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig dünn ausrollen, runde, etwa 6 cm große Blätter ausstechen, mit der Kräuter-Füllung füllen, zu Halbmonde formen und fest andrücken. Die Schlutzkrapfen ins kochende Salzwasser geben und ca. 2-3 Minuten leicht kochen lassen. Aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen und auf den Tellern anrichten. Zum Schluss mit Parmesan bestreuen, mit brauner Butter übergießen und mit Schnittlauchröllchen und Kräutersalz bestreuen.

Gutes Gelingen wünscht Bäuerin Maria Reichhalter Prader vom Wieshof in Lajen
drucken
www.rotherhahn.it