X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Urlaub auf dem Bauernhof in Laas: Das weiße Gold

zu den Höfen ▼
Urlaub auf dem Bauernhof in Laas
Beim Urlaub auf dem Bauernhof in Laas sind zwei Dinge allgegenwärtig: Marmor und Marillen.

Die Gemeinde Laas liegt im Oberen Vinschgau und umfasst neben dem Hauptort auch die Ortschaften Allitz, Eyrs, Tschengls und Tanas sowie Tarnell und Parnetz. Das Landschaftsbild ist von Schwemmkegeln dominiert, die durch Hochwasser und Erdrutsche über Jahrhunderte hinweg entstanden sind. Heute prägen auch in dieser Vinschger Gemeinde die Apfelwiesen die Landschaft, doch ist die Landwirtschaft in Laas keineswegs eintönig. Das trockene Klima lässt etwa auch Gemüse hervorragend gedeihen. Laas ist das größte Anbaugebiet Südtirols für Blumenkohl – durch die langsame Reife entwickelt er besonders viel Geschmack und entfaltet seinen vollen Duft beim Kochen.

Ihre Ferienwohnung in Laas: Zwischen Marmor und Marillen
Berühmt ist Laas vor allem wegen des Laaser Marmors und der Vinschger Marille. Das „Weiße Gold“ aus Laas ist wegen seiner einzigartigen Reinheit und Härte weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Laaser Marmor wurde etwa auch beim Bau der U-Bahn-Station am Ground Zero in New York verwendet. Schon bei Ihrer Ankunft in Laas werden Sie merken, dass dieser edle weiße Stein in der Gemeinde allgegenwärtig ist. Beim Urlaub auf dem Bauernhof in Laas sollten Sie sich die süße Vinschger Marille nicht entgehen lassen. Am besten kauft man die gelb-orange Frucht direkt vor Ort und verzehrt sie auch gleich – besser schmeckt sie nirgends.

Das sommerliche Kultur- und Straßenfest
Marmor und Marillen lassen sich in Laas auch gut gemeinsam entdecken: Am ersten Augustwochenende wird jedes Jahr das bunte Straßenfest „Marmor und Marille“ gefeiert. Im Rahmen eines vielfältigen Unterhaltungs- und Kulturprogramms lernen Besucher die breite Produktpalette von Marmor und Marillen kennen. Künstler stellen ihre Werke aus und man kann den Bildhauern beim Entstehen einer neuen Skulptur aus Laaser Marmor über die Schulter schauen. Neben Marmorführungen und Kulturwanderungen kommt auch die Kulinarik mit Feinschmeckerverkostungen nicht zu kurz.

Spuren alten bäuerlichen Lebens
Beim Urlaub auf dem Bauernhof in Laas können Sie auf Entdeckungstour gehen und Spuren des alten bäuerlichen Lebens finden. So sind noch heute Teile des als „Kandlwaal“ bezeichneten hölzernen Aquädukts zu sehen, das früher zur Bewässerung der Felder diente. Die 600 Meter lange Holzrinne überquerte die Etsch auf 32 bis 15 Meter hohen Steinpfeilern. 1907 fiel der Kandlwaal einem Brand zum Opfer, die meisten Pfeiler können Sie aber auch heute noch sehen.

Den Vinschgau aktiv erleben
Im Sommer wie im Winter ist eine Ferienwohnung in Laas ein perfektes Basislager für Aktivtage. Mountainbiker lockt etwa die Panoramatour Schlanders-Laas, die Abwechslung sowohl auf dem Nörder- als auch auf dem Sonnenberg bietet. Genussradler wissen hingegen um die Vorteile der Vinschgerbahn und des Bike-Shuttles, die sie ohne Anstrengung zum Ausgangspunkt gemütlicher Touren bringen. Beim Wandern in Laas verhält es sich ähnlich: Ob Bergtour oder kurze Wanderung den Waalweg entlang, hier findet sich für jeden Wandertyp die passende Route. Im Winter ist Laas bei Skitourengehern sehr beliebt. Pistenspaß für die ganze Familie gibt es in den sechs nahegelegenen Skigebieten Schöneben, Maseben und Haideralm, Watles, Sulden und Trafoi.

Was Sie im Urlaub auf dem Bauernhof in Laas erleben können:
  • Marmorwanderungen und -führungen zum „Weißen Gold“
  • Anbau hochwertiger Obst- und Gemüsesorten
  • Vielfältige Sportmöglichkeiten