X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Urlaub auf dem Bauernhof in Prags: Das Kleinod im Hochpustertal

zu den Höfen ▼
Urlaub auf dem Bauernhof in Prags
Ein Urlaub auf dem Bauernhof in Prags ist ein wahres Naturerlebnis und bietet zahlreiche Aktivmöglichkeiten in den umliegenden Pragser Dolomiten.

Prags ist mit etwa 650 Einwohnern eine der kleinsten Gemeinden Südtirols. Die Gemeinde erstreckt sich im Pragser Tal zwischen Welsberg-Taisten und Niederdorf auf einer Meereshöhe von 1.120 bis 3.146 Metern Meereshöhe und ist von den Pragser Dolomiten umgeben.

Nah an der Natur beim Urlaub auf dem Bauernhof in Prags
Das Gebiet liegt zum größten Teil im Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Das Pragser Tal gabelt sich in zwei Äste. Im südwestlichen Teil liegen am Pragser Bach Innerprags mit dem Gemeindezentrum Schmieden und St. Veit, wo die meisten Pragser wohnen, der Rest lebt in kleinen, auf das ganze Tal verteilten Weiler mit alten traditionsreichen Höfen. Den Talschluss bildet der Pragser Wildsee, hinter dem sich der Seekofel erhebt. Der zweite Ast des Tals geht in Richtung Süden. Hier liegt Außerprags mit Altprags und dem grünen Hochplateau Plätzwiese. Im Osten wird Prags unter anderem vom Dürrenstein und den Helltaler Schlechten begrenzt, dahinter beginnt das Gebiet der Nachbargemeinde Toblach.

Die Heilung der Gräfin
Das Heilbad Altprags befindet sich in Außerprags. Seine Schwefelquellen sollen bereits um 1490 für die Heilung von Kranken genutzt worden sein und einen guten Ruf genossen haben. Auch die Gräfin von Görz, Paola Gonzaga, erwähnt Bad Altprags in ihren Reiseaufzeichnungen. Zum Dank dafür, dass sie hier von ihren Gliederschmerzen erlöst wurde, ließ sie die Kirche Maria Magdalena in Moos bei Niederdorf errichten. 1565 erteilte Erzherzog Ferdinand II. die Erlaubnis zum Bau der Badehütte. 1692 wurde in der Nähe des Bades eine Kapelle errichtet, in der die geheilten Patienten sozusagen als Votivgeschenk ihre Krücken zurückließen. Seine Blütezeit erlebte das Bad im 19. Jahrhundert, es genoss hohes Ansehen über die Grenzen hinaus. Mit dem Ende des 19. Jahrhunderts endete auch die glorreiche Zeit von Bad Altprags. Neuere Gebäude wie Bad Neuprags und das Hotel Pragser Wildsee drängten sich in den Vordergrund. Die Pragser Bäder ähneln vielen anderen Bädern im Alpenraum. Ihr Aufstieg und Ruhm fällt in dieselbe Zeit und wie an vielen anderen Orten auch bedeutete in Prags spätestens der Zweite Weltkrieg den Niedergang der Heilstätte.

Die Königin der Fanes
Hoch über der Gemeinde Prags und dem Pragser Wildsee ragt der Seekofel auf. Er steht im Mittelpunkt zahlreicher Sagen um die Fanes, dem Volk aus dem ladinischen Volksepos. In einer der Geschichten heißt es, dass jedes Jahr in der ersten Neumondnacht im Herbst die Königin der Fanes erscheint und mit ihrer Zwillingsschwester auf einem Boot den See überquert. Sie erwarten die gelobte Zeit, in der alles wieder so wird, wie es einmal war.

Langlaufen rund um die Ferienwohnung in Prags
Wer im Winter ins Pragser Tal kommt, findet in Innerprags einen 3,5 Kilometer langen Rundkurs zum Trainieren. Weitere Loipen befinden sich in der Nähe der Ferienwohnung in Prags in der Ortschaft Schmieden sowie in Altprags und natürlich mitten im Naturpark Fanes-Sennes-Prags auf der Plätzwiese mit ihrem einzigartige Dolomitenpanorama.

Warum in Prags Urlaub machen?
  • Den Pragser Wildsee umrunden
  • Ein Ausflug auf die Plätzwiese
  • Ideal für Aktivurlauber, die gerne auch mal ihre Ruhe haben