X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Home
Neues und Interessantes
Ostern auf dem Südtiroler Bauernhof

Neues aus Südtirols Bauernwelt

06.04.2017 - Ostern auf dem Südtiroler Bauernhof

Ostern auf dem Südtiroler Bauernhof
Auf Südtirols Bauernhöfen werden die Jahreszyklen und Festtage seit jeher ganz bewusst gelebt und gefeiert. Jede Zeit im Jahr hat ihre ganz besonderen und kostbaren Momente. Das gilt insbesondere für die Osterzeit.

So wird beispielsweise die Karwoche, diese besonderen Tage vor Ostern, bewusst geruhsamer gestaltet, als Vorbotin des großen Festes. Schon am Montag wird es ruhig in den Höfen, der übliche Blumenschmuck wird durch schlichten Zweigenschmuck ersetzt. Bevor am Gründonnerstagabend in der Gemeinschaft das Abendmahl gefeiert wird, werden die Ostereier gefärbt - nach althergebrachten, natürlichen Methoden wie zum Beispiel mit Zwiebelschalen.

Am Nachmittag des Karfreitags kehrt Stille ein im Haus, um 15 Uhr schlägt dann die tiefste Glocke der Dorfkirche für eine Viertelstunde in einem dumpfen Ton. Der Samstag ist der Tag der Verwandlung – und ebenso wandelt sich die Stimmung: Die Vorbereitungen für den Ostersonntag werden getroffen und Fröhlichkeit kehrt ein.

Die Lebensfreude der Menschen, der Schmuck, das „Eierpecken" nach der sonntäglichen Ostermesse am Kirchplatz und das traditionelle Festessen verleihen dem Osterfest einen krönenden Abschluss.

Die Südtiroler Bauernhöfe der Marke „Roter Hahn” wünschen allen ein
Frohes Osterfest!

Unser Mitteilungsarchiv